Im Fokus


"Vanessa Low - Porträt einer Sportlerin"
Im Februar hatte ich den Auftrag, die Paralympic Athletin und Goldmedaillengewinnerin Vanessa Low zu porträtieren. Eine der schönsten Seiten in der Arbeit als Fotograf ist, daß man manchmal auf Menschen trifft, die einen Gewohntes neu betrachten lassen. Vanessa Low, ist so ein Mensch. Sie hat kein einfaches Schicksal, aber hat mich durch ihre Natürlichkeit beeindruckt. In meinem neuen Blogeintrag "Vanessa Low - Porträt einer Sportlerin" berichte ich von den Fotoaufnahmen mit ihr in Frankfurt.

>> Klenke Medizintechnik Broschüre Vanessa Low


"Menschen"
Die Galerie Klein in Königstein im Taunus zeigt in einer Einzelausstellung meine Porträts aus der Arbeitswelt und meine Künstlerporträts. Es sind darunter eine Reihe von Fotografien, die bisher noch nicht ausgestellt waren oder erst in den letzten Monaten entstanden sind. Die Ausstellung wird am 22. Januar 2017 um 15 Uhr eröffnet. Am Sonntag, den 5. Februar, wird es um 15 Uhr ein Künstlergespräch mit Herrn Dr. Stefan Soltek, dem Direktor des Klingspor-Museums für Schriftkunst und Typografie in Offenbach, geben. Die Ausstellung läuft bis zum 23. Februar. Der Eintritt ist frei.

Galerie Klein, Königstein im Taunus: www.klein-gallery.com/details/artist/-585fd77279.html

>> Taunus Zeitung vom 10. Februar 2017
>> Einladung "Menschen"


"Lust auf Gut"
Das Magazin "Lust auf Gut" hat meiner Arbeit als Fotograf in seiner aktuellen Frankfurtausgabe vier Seiten gewidmet. Thomas Feicht, der Initiator, beschreibt sein Konzept wie folgt: "Wir möchten diejenigen loben, die Dinge gut machen, anstatt ständig nur zu nörgeln, dass alles schlecht sei". Das Magazin erscheint jeweils im Frühjahr und im Herbst in 19 Regionalausgaben mit einer Auflage von je 10.000 Stück.

Volker Muth in "Lust auf Gut" Nr. 76
Lust auf Gut Frankfurt: www.lust-auf-gut.de/staedte/frankfurt/frankfurt.html


"Maschine - Mensch - Kunst"
Gemeinsam mit den Malern Marlies Blücher und Klaus Ritterbusch, dem Grafiker Konrad Klapheck sowie dem Installationskünstler Peter Schirmbeck stelle ich in der Galerie des Kunstforums Seligenstadt aus. Das gemeinsame Thema dieser Ausstellung ist die Beziehung des Menschen zur ihn umgebenden Technik. Mein Beitrag sind Porträts und Reportagefotografien aus der Arbeitswelt. Dabei ist mehr als die Hälfte meiner Aufnahmen speziell für diese Ausstellung entstanden oder wurden bisher noch nicht ausgestellt. Die Ausstellung läuft bis zum 19. Juni 2016. Am 5. Juli wird es ab 15 Uhr eine öffentliche Führung geben. Bei dieser wird Peter Schirmbeck seine Kinetischen Objekte vorführen und ich die Geschichten hinter den Bildern schildern.

Galerie im Alten Haus des Kunstforums Seligenstadt: www.kunstforum-seligenstadt.de/veranstaltung/maschine-mensch-kunst

>> Einladung "Maschine - Mensch - Kunst"
>> Kunstforum Seligenstadt
>> Offenbach Post vom 26. April 2016
>> Offenbach Post vom 30. April 2016


Messefotografie "Light + Building 2016" in Frankfurt
Für die Firma Sattler KunststoffWerke in Mühlheim am Main habe ich deren Messestand auf der Fachmesse "Light + Building 2016" in Frankfurt fotografiert.

Interview im Verbandsmagazin "Trends der Kunststoffverarbeitung" März 2016


Mut & Liebe entdeckt Offenbacher Perlen
Das Offenbacher Stadtmagazin "Mut & Liebe" legt in seiner aktuellen Ausgabe den Fokus auf Handwerksbetriebe in der Stadt. Dabei berichtet das Magazin auch über den letzen Betrieb, der ausschließlich in der Stadt Offenbach fertigt. Die Lederwarenmanufaktur F. Hammann beliefert aus der Ludwigstraße in der Innenstadt Nobeladressen weltweit. Der Artikel verwendet Aufnahmen aus meiner Reportage "Leder. Luxus. Offenbach."

>> "Wir machen keine Mode!" in Mut & Liebe Ausgabe 17


Die Aventis Foundation unterstützt die Fortführung von Kunststück.of
Die Aventis Foundation Crowdfunding Initiative „kulturMut 2015“ unterstützt die Fortführung meiner Serie von Künstlerporträts. Nach den Offenbacher Porträts will ich nun auch Aufnahmen in Frankfurt realisieren, alle Porträts in einer Ausstellung präsentieren und ein Fotobuch publizieren. Die kulturMut Initiative der Aventis Foundation findet 2015 zum dritten Mal statt. Es haben 31 Künstler, Künstlergruppen und Kulturinstitutionen eine Zusage erhalten. Ab dem 12. Oktober 2015 werden diese Projekte für einen Monat im Internet um Unterstützer werben. Der Erfolg dieser Kampagne entscheidet dann über die Vergabe der Preisgelder in Höhe von 200 T€. Unterstützer können bis zum 10. November 2015 für das Fotoprojekt "Kunststück.oFfm" spenden. Schon 5€ helfen das Projekt zu realisieren. Als Dankeschön gibt es u.a. signierte Abzüge, Blicke hinter die Kulissen bei Porträtaufnahmen oder exklusive Fotosessions.

>> Offenbach Post 22. Oktober 2015


Kunststück.of - die Zweite
Vom 24. September bis zum 16. November 2015 werden die Künstlerporträts meiner Serie "Kunststück.of" im Foyer des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ausgestellt.
Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr zu besichtigen. Samstag und Sonntag nach Voranmeldung unter: Pressestelle@dwd.de. Der Eintritt ist frei.

>> Frankfurter Rundschau vom 30. September 2015
>> Flyer "Kunststück.of" im DWD


Börse am Sonntag
Das Online-Magazins "Börse am Sonntag" berichtet in seiner Ausgabe 38 über meine Arbeit als Fotograf.

>> Börse am Sonntag Nr. 38, 20. September 2015


„Mut & Liebe - Wir können auch Kunst ..."
Gemeinsam mit fünf weiteren Künstlern beteilige ich mich mit einer Gruppenausstellung an den 14. "Kunstansichten" in Offenbach. Dort werde ich einige der großformatigen Fotografien aus meiner Porträtserie "Kunststück.of" wieder ausstellen. Die Ausstellung ist vom 8. bis zum 27. Juni 2015 im Kunstverein Offenbach im KOMM-Center im 1. Stock, Aliceplatz 11, zu sehen. Die Vernissage findet am Montag, den 8. Juni, ab 19 Uhr statt. Die Ausstellungsräume sind geöffnet: Mo - Sa 14 - 20 Uhr, 12. und 13. Juni bis 22 Uhr sowie So 14. Juni 13 - 19 Uhr.

>> Einladung zur Ausstellung "Mut & Liebe - Wir können auch Kunst …"
>> Flyer Kunstansichten Offenbach




„Kunststück.of"
Offenbach heute – das ist eine erstaunliche künstlerische Vielfalt. Mit großformatigen Porträts von Künstlern, die in Offenbach am Main leben und arbeiten, will ich diese Vielfalt sichtbar machen. Vom 21. September bis zum 19. Oktober 2014 werden die Fotografien meiner Porträtserie „Kunststück.of“ im Haus der Stadtgeschichte ausgestellt. Für dieses Projekt habe ich in den vergangenen beiden Jahren eine Reihe von Offenbacher Künstlern verschiedener Generationen porträtiert. Dabei sollte ein breites Spektrum der Künste abgedeckt werden: von der Bildenden über die Darstellende Kunst bis hin zur Musik.

Die Ausstellung ist Di, Do, Fr von 10 - 17 Uhr, Mi 14 - 19 Uhr und Sa und So 11 - 16 Uhr im Haus der Stadtgeschichte in der Herrnstraße 61, in der Offenbacher Innenstadt zu sehen.
>> Flyer zur Fotoausstellung
>> Artikel in der Offenbach Post vom Dienstag, den 30. September 2014
>> Artikel in der Frankfurter Rundschau vom Dienstag, den 30. September 2014
>> Artikel in der FAZ vom 15. Oktober 2014
>> Artikel im Stadtmagazin Mut & Liebe Ausgabe 13


„Kunststück.of Porträt als Titelbild ausgewählt“
Dem Paul Klinger Verein, ein Netzwerk von Künstlern, hat der Flyer für meiner Ausstellung "Kunststück.of" so gut gefallen, daß er sich spontan entschlossen hat, ein Porträt aus dieser Serie als Titelbild der Septemberausgabe des Mitgliedermagazins zu verwenden.
>> Paul Klinger Report 9/2014


„Untertage mit der Großbildkamera - Arbeitswelten ins Bild gesetzt“
Das CORPS Magazin berichtet in seiner Ausgabe 3/2013 ausführlich von meiner Arbeit als Fotograf und von den Aufnahmen zur Serie "Gesichter der Energie".
>> Artikel im CORPS Magazin


„Glaubensbilder“
Für die Kolumne "Glaubensbilder" habe ich das Gemälde "Madonna mit Kind" (1621/22) des italienischen Malers Guercino beschrieben. Das Bild ist im Frankfurter Städel ausgestellt.
In dieser wöchentlichen Kolumne fragt die Kirchenzeitung der Bistümer Fulda, Limburg und Mainz Kunstexperten der Region nach Kunstwerken, die sie besonders beeindrucken und die für sie ein Glaubensbild darstellen.
>> Artikel der Kirchenzeitung vom Sonntag, den 13. Oktober 2013


„Kleider. Leute. Menschen.“
Als Veranstaltung im Rahmen der Tage der Industriekultur Rhein-Main 2013 werden vom 2. bis 18. August im Foyer des Hauses am Dom meine großformatigen Fotografien ausgestellt. Mit einer Großformatkamera habe ich in den vergangenen Monaten Menschen an ihren Arbeitsplätzen porträtiert. Dafür war ich u.a. am Frankfurter Flughafen, in riesigen Lagerhallen, aber auch in kleinen Werkstätten, einem Kampfsportstudio und bin in einem Fall sogar 1.200 Meter unter die Erde gefahren. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 17 Uhr im Haus am Dom in der Domgasse 3, in der Frankfurter Innenstadt zu sehen. Der Eintritt ist frei.
>> Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Samstag, den 3. August 2013
>> Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom Freitag, den 2. August 2013
>> Flyer zur Fotoausstellung


„Kunststück Offenbach“
Die Frankfurter Rundschau und die Offenbach Post berichten über mein Fotoprojekt "Kunststück Offenbach". Ziel dieses Fotoprojekts ist es, unterschiedliche Menschen die in Offenbach künstlerisch tätig sind, zu porträtieren.
>> Artikel aus der Offenbach Post und der Frankfurter Rundschau vom Mittwoch, den 17. Juli 2013


Haus der Stadtgeschichte kauft Fotografien an
Das Haus der Stadtgeschichte in Offenbach kauft 15 meiner Fotografien an.
>> Artikel aus der Offenbach Post vom Montag, den 1. Oktober 2012


Theater ist Arbeit!
Begleitend zur Inszenierung von Georg Büchners „Leonce und Lena“ durch die Regisseurin Joanna-Maria Praml werden im Theater Willy Praml in der Naxoshalle im Frankfurter Ostend meine Fotografien der Proben ausgestellt. Die Ausstellung kann jeweils ab dem Nachmittag und abends vor den Aufführungen im Foyer der Naxoshalle an der Waldschmidtstraße 19, seit dem 13. September, besucht werden. Weitere Informationen zu dem Theater Willy Praml unter www.theater-willypraml.de.


Leder - Luxus - Offenbach
Vom 12. August bis zum 2. September wurde die Fotodokumentation "Leder - Luxus - Offenbach", zu der ich eine große Anzahl an Fotografien beisteuerte, im Haus der Stadtgeschichte in Offenbach ausgestellt. Darunter befanden sich auch die vier Porträts, die vom Wettbewerb "100 Bilder des Jahres 2011" ausgewählt wurden.
>> Pressemitteilung der Stadt Offenbach vom 16.8.2012
(PDF)
>> Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom Montag, den 13. August 2012 (PDF)


Vier meiner Porträts vom Wettbewerb „100 Bilder des Jahres 2011“ ausgewählt
Vier Fotografien aus meiner Serie „Babscher & Portefeller“ wurden von der Jury des renommierten Fotowettbewerbs „100 Bilder des Jahres 2011“ ausgewählt.
>> Pressemitteilung der Stadt Offenbach vom 19.4.2012 (PDF)

 

Artikel aus der Westfälischen Zeitung vom Samstag, den 24. März 2012